Die C-Jugend im FV Neuburg - www.fv-neuburg.de

Sie sind hier: www.fv-neuburg.de / Jugend / C-Jugend
.

Die C-Jugend im FV Neuburg

SG Berg/Neuburg – TuS Schaidt 0:3

Im ersten Spiel nach der Winterpause präsentierten wir uns völlig desolat und von der Rolle. Die lange Pause scheint dem Team trotz wochenlanger Vorbereitung nicht gut getan zu haben, man war dem engagiert und aggressiv auftretenden Gegner in allen Belangen unterlegen. Die Gäste machten von Beginn an mächtig Druck u. so gerieten wir schon in der 3. Spielminute nach einer Standardsituation und Unachtsamkeit unserer Abwehr mit 0:1 in Rückstand. Auch im weiteren Spielverlauf konnten wir dem TuS nichts entgegensetzen, ein ums andere mal mussten brenzlige Situationen vor unserem Gehäuse entschärft bzw. glücklich überstanden werden. Nach der Pause das gleiche Bild, unser Team mühte sich zwar, doch es wollte an diesem Tag einfach nichts gelingen, die wenigen eigenen Tormöglichkeiten wurden kläglich vergeben. Statt Kampf nur Krampf. Schaidt dagegen gewann die wichtigen Zweikämpfe schon im Mittelfeld und kam folgerichtig zu 2 weiteren Treffern zum 0:3 Endstand. Fazit: Eine auch in dieser Höhe verdiente Heimniederlage, da man während der gesamten Spieldauer kein Rezept, keine Einstellung zum Spiel u. zum spielerisch u. läuferisch überlegenen Gegner fand. Jetzt heißt es schnell die 70min. abhaken, Defizite aufarbeiten und nach vorne zum nächsten Spiel schauen.

JFV Südpfalz - SG Berg/Neuburg 1:4

Im letzten Vorrundenmatch mussten wir bei der JFV Südpfalz, einer der Topfavoriten der Liga, antreten. Das Team kam gut ins Spiel u. wie schon in den vergangenen Partien agierte unsere Defensive sehr konzentriert und ließ kaum echte Chancen für die gegnerischen Angreifer zu. Die Hausherren waren zwar über weite Strecken der 1.HZ Spielbestimmend, doch wir nutzten unsere wenigen, aber hochkarätigen Tormöglichkeiten eiskalt aus und führten durch zwei schnelle Konter zur Pause mit 2:0. Nach dem Wechsel erhöhten die Gastgeber nochmals den Druck auf unser Gehäuse, doch die bestens organisierte Abwehr um Defensivchef D. Knauss ließ nicht viel anbrennen und so konnten wir sogar über einen schnell nach vorn getragenen Konter das Ergebnis auf 3:0 erhöhen. Die Moral der Einheimischen war damit zunächst gebrochen, doch nutzten diese die einzige Unaufmerksamkeit unserer Abwehr an diesen Nachmittag sofort zum 1:3 aus, was natürlich der Hoffnung des Gegners wieder frische Nahrung gab. Doch ließ unser Team sich nie aus der Ruhe bringen, überstand eine etwas hektische Phase unbeschadet und machte kurz vor Ende den Deckel auf die Partie mit dem Treffer zum 4:1 Endstand. Fazit: ein souverän eingefahrener Auswärts-3er, der mit dem 2. Tabellenplatz belohnt wurde und man sich somit eine komfortable Ausgangsposition über die Winterpause und die restl. Spiele der Rückrunde in 2014 erarbeitet hat.

Torschützen: S. Zaucker (2x) , C. Tayler (2x)

TuS Schaidt - SG Berg/Neuburg 1:1

Aufgrund kurzfristiger Personalengpässe reisten wir mit Sorgenfalten zum Tabellennachbarn nach Schaidt. Dennoch starteten wir konzentriert in die richtungsweisende Partie, unsere gut organisierte Defensive stand gegen die offensiv auftretenden Hausherren stabil und ließ nicht viel zu. Das Spielgeschehen fand im 1. Durchgang hauptsächlich zwischen den beiden 16m-Räumen statt, beide Teams neutralisierten sich größtenteils schon im Mittelfeld.

Die Gastgeber konnten zwar die größeren Spielanteile für sich verzeichnen, doch blieben wir durch schnell nach vorn getragene Konter brandgefährlich, was letztlich auch in der 1:0 Führung zum Ausdruck kam, als wir eine herrliche Kombination schulbuchmäßig und eiskalt abschließen konnten. Der TuS war wohl etwas schockiert, denn direkt im Anschluss hatten wir eine weitere Riesenmöglichkeit, die Führung auszubauen und frühzeitig den Deckel auf die Partie zu machen.

So wechselte man mit der knappen Führung die Seiten und zunächst sah man auch im 2. Durchgang das gleiche Bild: Clever verteidigende und konterstarke SG gegen vergeblich anstürmende Gastgeber, mit zunehmender Spieldauer überließen wir jedoch ohne erkennbaren Grund das komplette Mittelfeld den Hausherren, ein Kardinalfehler, so dass unsere Abwehrreihe zwangsläufig unter einen immer stärker werdenden Druck geriet.

Kurz vor Ende war es dann soweit: Einen Eckball verwandelte der TuS per Kopf direkt zum Ausgleich und drückte im Anschluss noch mächtig auf den Siegtreffer, doch blieb es beim alles in allem gerechten Remis.

Torschütze: C. Tayler (1x)

SG Berg/Neuburg – VfR Sondernheim 4:0
Auf schwer bespielbarem Geläuf hatten wir es mit dem erwartet unangenehmen Gegner zu tun, der körperlich und in den Zweikämpfen sehr robust zur Sache ging. Nach den zuletzt immer äußerst turbulenten Anfangsphasen stand der Fokus dieser Partie zunächst darauf, den eigenen Kasten sauber halten um sich dann über die eigene Spielstärke die nötige Überlegenheit u. Torchancen zu erarbeiten. Kontrollierte Offensive war das Motto. Diese Vorgabe setzte unser (diesmal von Beginn an hellwaches) Team sehr gut um, und so konnten die SG aufgrund einer konzentrierten u. geschlossenen Mannschaftsleistung eine verdiente 2:0 Führung mit in die Kabinen nehmen. Nach dem Wechsel kamen die Gäste deutlich besser ins Spiel und machten mehr Druck, ohne jedoch wirklich brandgefährlich vor unserem Tor aufzutauchen, so dass wir diese etwas kritischen Minuten mit etwas Glück und Geschick schadlos überstanden. Mit zunehmender Spieldauer nahmen die Hausherren das Heft dann wieder mehr u. mehr in die eigene Hand, hielten bravourös dagegen und kamen folgerichtig durch sehenswerte Treffer unserer beiden Tormaschinen zu einem gegen Ende nie gefährdeten Heimsieg.
Torschützen: S. Zaucker (1x) , C. Tayler (3x)

SG Berg/Neuburg - FC Bav. Wörth 2 : 3

Keinen guten Tag erwischte unser Team gegen die Bavaren aus Wörth. Man hatte sich viel vorgenommen und wollte dieses Heimspiel unbedingt gewinnen, um sich im oberen Tabellendrittel festzusetzen, doch leider scheiterten wir an diesem Nachmittag nicht an einem übermächtigen Gegner, sondern an uns selbst. Fast identisch u. wie schon in Maxau fanden wir in den ersten 15 Min. des Spiels nicht statt, Konsequenz daraus: Wieder ein schmerzhafter, unnötiger 0:2 Rückstand, dem man hinterlaufen musste!

Mit zunehmender Spieldauer fanden wir dann langsam zu uns, erarbeiteten zahlreiche Tormöglichkeiten und kamen noch vor der Halbzeit zum verdienten Ausgleich. Nach dem Pausentee das gleiche Bild wie schon gegen Ende des 1. Durchgangs: Drückende Überlegenheit der SG, mehr Spielanteile, mehr Ballbesitz aber größtmögliche Ladehemmung vor dem gegnerischen Gehäuse. Beste Einschussmöglichkeiten wurden leichtfertig vergeben und so kam wieder eine alte Fußballweisheit zum tragen: Wenn Du vorne so viele klare Dinger liegen lässt, rächt sich das letztendlich und diese bittere Erfahrung musste das Team quittieren: Mit dem ersten ernsthaften Angriff und Konter im 2. Durchgang kamen die Gäste kurz vor Ende der Partie zum 2:3 Führungstreffer, wobei wir den Gegner zum wiederholten Male nicht konsequent genug stören und das Toreschießen zu einfach machen.

Fazit: Ein äußerst schmeichelhafter Sieg für Wörth, ein kleiner Rückschlag für unser Team, jedoch stecken wir das locker weg u. am kommenden WE schlagen wir wieder zurück.

Toschützen: S. Zaucker (1x) , C. Tayler (1x)

FVP Maximiliansau - SG Berg/Neuburg 2:4

Bei bestem Fußballwetter musste die SG an diesem WE beim direkten Tabellennachbarn in Maxau antreten. Keine einfache Aufgabe, was sich auch gleich zu Beginn der Partie bestätigen sollte: Nach noch nicht einmal 15 Spielminuten lag man aufgrund des bis dahin einseitigen Spielverlaufes zugunsten der Gastgeber verdient mit 2:0 zurück und alle Hoffnungen auf einen Auswärts-3er schienen sich frühzeitig in Luft aufzulösen. Eigentlich hätte man auch die ersten 15 min. in der Kabine bleiben können, so kann man wohl das auftreten des Teams zu Anfang am besten beschreiben. Ungenaues Zuspiel, viele verlorene Zweikämpfe und individuelle Stellungsfehler luden den FVP förmlich zum Tore schießen ein. Doch nach dieser katastrophalen Anfangsphase fing sich das Team, langsam kam so etwas wie Spielfluss in die Aktionen und man hatte dem Gegner nun auch spielerisch endlich etwas entgegenzusetzen.

So erspielten wir uns mehrere, hochkarätige Tormöglichkeiten und wurden schließlich belohnt: Noch vor der Halbzeit erzielten wir den bis dahin noch für unmöglich gehaltenen Ausgleich, was der SG enormen Auftrieb und Kampfeswillen verlieh, denn im 2. Durchgang war es dann ein wirklich spannendes u. echtes Kampfspiel um jeden Meter Boden. Beide Teams drängten nun auf den wohl alles entscheidenden Führungstreffer und hier hatten wir schließlich das bessere Ende für uns.

Aus einer nun sicher stehenden Defensive erarbeitete sich das Team die entscheidende kämpferische und läuferische Überlegenheit, die maßgeblich zum ganz wichtigen Auswärtserfolg beitrug und wir uns damit weiter eine echte Perspektive in der Spitzengruppe der Tabelle sichern.

Torschützen: S. Zaucker (3x) , C. Tayler (1x)



.
Schriftgröße:

 Sponsoren

Dem FV Neuburg stehen private und gewerbliche Sponsoren zur Seite, dank deren Unterstützung bereits zahlreiche Projekte realisiert werden konnten. Im Zuge der Erreichung der definierten sportlichen und infrastrukturellen Vereinsziele ist der FV Neuburg stets auf der Suche nach weiteren Sponsoren. Der Verein dankt allen Sponsoren für die Unterstützung. Mehr Infos unter Sponsoring

 Mitgliedschaft

Der Mitgliedsbeitrag beträgt für Erwachsene 6 €, für Jugendliche 4 € im Monat. Darüber hinaus wurde in 2014 die Möglichkeit eines Familien-Jahresbeitrag von 120 € geschaffen. Der Einzug erfolgt quartalsweise. 

Werden Sie Mitglied.

Kontakt

FV Neuburg 1923 e.V. Im Derrück 76776

Clubhaus: 07273 - 3808

Vorstand Öffentlichkeit: 0151 - 40185179

Kontaktaufnahme per E-Mail

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf unseren Facebook-Seiten.

 Anfahrt

A65 bzw. B9 Ausfahrt Hagenbach, Ortsumgehung Hagenbach Richtung Neuburg folgen Im Ort die abknickende Vorfahrtsstrasse verlassen und in die Hauptstrasse Richtung Badestrand Epple einbiegen Der Strasse bis zum Sportgelände im Derrück folgen.

Login

Login




Registrierung.
.
Passwort vergessen?
.